Nutzungsausfallentschädigung

 

 

 

Seit 1966 rechnen Zivilgerichte, Haftpflichtversicherer und Verkehrsanwälte beinahe routinemäßig die Nutzungsentschädigung bei unfallbedingtem Ausfall eines Kraftfahrzeuges nach den von Sander/Danner/Küppersbusch begründeten Tabellen ab. Es ist der bleibende Verdienst der Autoren Dr. jur. Sander, Prof. Dr. Ing. Danner und Dr. jur. Küppersbusch, durch das von Ihnen entwickelte Berechnungsmodell, das immer wieder aktualisiert wurde, einen entscheidenen Beitrag zur reibungslosen Abwicklung dieses Teils des Kfz-Schadens geleistet zu haben.

 

Um die Kontinuität der Tabellen für die Nutzungsausfallentschädigung auch für die Zukunft sicherzustellen, werden die Tabellen jährlich durch die Schwacke  GmbH aktualisiert. Dadurch kann es bei manchen Kfz-Typen zu Umstufungen in andere Gruppen kommen.

 

Bei unfallbedingtem Ausfall eines Kraftfahrzeuges kann der Geschädigte anstelle der Anmietung eines Ersatzfahrzeuges der entsprechenden Mietwagenklasse sich eine Nutzungsausfallentschädigung für den Zeitraum erstatten lassen, in dem er sein Fahrzeug nicht nutzen kann.

 

Die Inanspruchnahme der Nutzungsausfallentschädigung kann der Nutzung eines Mietwagens insbesondere dann vorzuziehen sein,

wenn die Schuldfrage nicht eindeutig geklärt und der Geschädigte nicht unbedingt auf das Auto angewiesen ist. Wird nämlich ein Verschulden oder Mitverschulden festgestellt, so sind natürlich auch die Kosten für die Fahrzeuganmietung ganz oder teilweise zu tragen, während bei einem Mitverschulden wenigstens der entsprechende Anteil der Nutzungsausfallentschädigung zur Erstattung kommt.

 

Für Einzelanfragen zur Eingruppierung der Nutzungsausfallentschädigungsgruppe und Berechnung der Nutzungsausfallentschädigung haben wir für Sie einen Erhebungsbogen als PDF-Datei bereitgestellt.

 

Auf diesem Erhebungsbogen werden auch die Vorhaltekosten ermittelt, da gerade bei älteren Fahrzeugen die Rechtssprechung zur Nutzungsausfallentschädigung sehr unterschiedlich ist. Nach überwiedender Rechtssprechnung werden Fahrzeuge die älter als 5 Jahre sind eine Gruppe herabgestuft, Fahrzeuge die älter als 10 Jahre sind zwei Gruppen herabgestuft. Teilweise werden bei über 10 Jahre alten oder im desolaten Zustand befindliche Fahrzeuge lediglich die Vorhaltekosten zugesprochen.

 

Download
NAE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 77.4 KB

Nach der Zusendung eines Formulars bestätigen Sie uns:

„Ich bin mit der Speicherung meiner Daten zur elektronischen Verarbeitung meiner Anfrage einverstanden und akzeptiere die Bestimmungen zum Datenschutz. Die Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.“

Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung.